About

Vorhang auf für herausragende Klein(st)betriebe

Taste Austria ist eine Schatzkarte für nachhaltige, herausragende Klein(st)betriebe und für regionale, kulinarische Abenteuer..

Hier geht es darum kleinbetriebliche Produzenten und Händler vor den Vorhang zu holen, die regionale, saisonale oder faire Produkte anbieten und verkaufen, die auch wirklich halten, was sie versprechen. Wir interessieren uns aber nicht nur für das Produkt oder ein Geschäft allein, sondern vor allem für die Menschen hinter dem Vorhang. Eben auch für das ‚wer‘, das ‚warum‘ und das ‚wie‘.

Die Idee hinter Taste Austria ist, versteckte kulinarische Schätze ins Rampenlicht zu rücken. Melanie, die Inhaberin von Taste Austria, wird besondere kleine Händler aufspüren, Spezialitäten probieren, die nur in bestimmten Regionen zu bekommen sind, und früh am Morgen auf Bauernmärkten einkaufen, um anschließend ihre Erfahrungen zu teilen und über die Betriebe zu schreiben. Auf ihrer kulinarischen Schatzsuche wird sie auch nach Leckerbissen Ausschau halten, die für Menschen mit Intoleranzen und speziellen Diäten verträglich sind.

… und ab Mai 2018 gibt es auch einen kulinarischer Reiseblog.

Taste Austria ist nicht nur eine Plattform, auf der Geschichten von bemerkenswerten Lebensmittelherstellern erzählt werden. Die Webseite soll zur ersten Anlaufstelle für all jene werden, die regionale Spezialitäten kaufen wollen. Deshalb hilft eine praktische Karte den Userinnen und Usern dabei neben den Produzenten, auch genau diese Feinkostläden, Greissler, Marktstanderl, Ab Hof Läden und kleine regionale Zusteller in ihrer Umgebung zu finden.

Ein Anliegen von Taste Austria ist es, nachhaltig und umweltfreundlich zu handeln. Deshalb werden auf der Plattform keine Produkte österreichweit online verkauft und verschickt, sondern Konsumenten dazu aufgefordert, selbst in den beschriebenen Läden vorbeizuschauen und in Ihrer nahen Umgebung einzukaufen – und so den kulinarischen Genuss nicht (nur) online, sondern auch hautnah zu erleben.

Kommen Sie mit auf die kulinarische Reise

Jeder kann Melanie auf ihrer leidenschaftlichen Schatzsuche nach gutem Essen begleiten. Die symphatische Südtirolerin postet regelmäßig hier auf Instagram und hier auf Facebook über Ihre Reiseroute und Erlebnisse. In ihren (B)Logbuch einträgen erzählt die Abenteurerin von den Regionen, die sie zuvor näher erforscht hat.

Einmal monatlich gibt Melanie auch persönliche Einblicke und schreibt darüber, wie es ist, als Südtirolerin alleine durch Österreich zu reisen und was Sie persönlich am meisten begeistert oder auch verwundert. Hierzu werden im kurzen E-Book Format jeweils am Endes des Monats statt einem klassischen Newsletter Ihre sogenannte etwas andere Newsletter-Version „Blickwinkel“ versendet. Hier könnt Ihr euch dafür eintragen um jeweils am Monatsende all das zu lesen, was  euch auch hinter den Vorhang von Taste Austria blicken lässt.

Im Dezember gibt es dann alle gesammelten Blickwinkel inklusive der Erfahrungen und Abenteuer aus 9 Monaten Reise als eBook. Darin können Sie die komplette Geschichte darüber lesen, welche Spezialitäten es in den verschiedenen Regionen zu finden gibt und wer die Menschen sind, die sie erzeugen. Und natürlich wie es ist, getrieben von der Leidenschaft für gutes Essen quer durch Österreich zu reisen.

Taste Austria Betriebe

  • sind kleinbetrieblich angelegt
  • erzeugen oder vertreiben Lebensmittel von herausragender Qualität
  • zeichnen sich durch Nachhaltigkeit und Innovationkraft von der Produktidee bis zur Vermarktung aus
  • gehen verantwortungsvoll mit Ressourcen um
  • nutzen hauptsächlich Rohstoffe aus der eigenen Region
  • beziehen bevorzugt Rohstoffe aus biologischem Anbau
  • legen größten Wert auf artgerechte Tierhaltung
  • gehen fair mit ihren Lieferanten und Partnern um
  • nutzen kurze Transportwege und direkte Vertriebskanäle abseits von Supermarkt und Großhandel
  • verwenden umweltfreundliche Verpackungen

Team Taste Austria

Die italienische Sommelière und Köchin Melanie Heiss stellte ihr Leben auf den Kopf, als sie Ende 2017 beschloss, ihren damaligen Job in Wien zu kündigen und zu einer kulinarischen Mission quer durch Österreich aufzubrechen. Auf ihrer Reise durch die neun Bundesländer will sie in neun Monaten über 200 Lebensmittelhersteller und so genannte Feinkosthändler wie kleine Delikatessengeschäfte, Greisslereien, Markstände, Ab-Hof Läden sowie auch regionale kleine Zusteller besuchen und deren Geschichten auf tasteaustria.at erzählen.

Seit ihrer Kindheit ist Melanie von der Leidenschaft für gutes Essen getrieben. Mit den einzigartigen Geschichten auf tasteaustria.at will sie jetzt auch andere dazu anregen, Teil einer kleinen kulinarischen Revolution zu werden. Die gemeinsame Mission: ausschwärmen, besondere Produkte finden und sie bewusst genießen.

Wer ist die Sommelière, Köchin und liebevoll genannte ‚Food-Philosophin‘ Melanie Heiss, die nicht nur Whisky und Zigarren liebt, sondern auch hinter Taste Austria steckt?

Natürlich kann man sich fragen, was eine südtiroler Köchin nach Österreich verschlägt. Die Antwort ist jedoch ganz einfach. Es sind die Vielfalt und der Reichtum an österreichischen Spezialitäten, die Melanie so sehr faszinieren, dass sie in Österreich ihre neue Heimat gefunden hat.

Wer mit Melanie anfängt, über Genuss zu reden, sollte viel Zeit einplanen. Bei einer guten Flasche Wein entführt die Sommelière ihr Gegenüber gerne in die Welt der Kulinarik. In Kürze dreht sich alles um Geschmäcker, Aromen, Gewürze und Tradition. Mit ihrer Leidenschaft und Liebe zum Detail schafft es Melanie, auch in anderen die Begeisterung für gutes Essen zu wecken.

Melanie ist ausgebildete Sommelière, Köchin und Hotelkauffrau. In ihrer Freizeit braut sie gerne eigenes Bier und träumt davon eines Tages auch Whisky zu desitillieren. Zur Zeit lebt und arbeitet sie in Salzburg, in einer der vielfältigsten Regionen Österreichs, wenn es ums Essen geht.

 

Spezieller Dank geht an: